Mehr Milch – mehr Käse

Unsere Lämmer und Kitzen sind in Februar geboren, 1 Monat bekommen die kleinen den ganzen Tag Milch von Mama, nachher dürfen sie noch 2 Monate Tagsüber saufen, und Nachts geht es dann in den Lämmerbucht wo sie abgesperrt werden. Die erste Nacht wird es dann ganz laut im Stall, Protest von beiden Seiten. Aber nachher verstehen alle schnell, dass es nur vorübergehend ist und freuen die Lämmer sich sogar auf das Müsli in der Lämmerbucht.

Jetzt sind wir soweit, nach 3 Monaten (oder früher wenn die Lämmer schon kräftig genug sind), dürfen die Mutterschafe und Ziegen auch endlich wieder ruhe haben – manche große Lämmer passten schon gar nicht mehr unter Mama zum trinken, und die Kitzen hebten die Mutter manchmal ein bisschen zu enthusiastisch mit den Hörner hoch beim saufen…

Und so kriege ich 2 mal am Tag Milch: Mehr Milch – mehr Käse. Ab jetzt sollten wir es schaffen jede Woche auf dem Rostocker Markt verkaufen zu können…

 

Bis dann!

Unser erster Markttag

Am Samstag standen wir für das erste Mal auf dem Markt in Rostock (Neuer Markt): Sonnenschein, nette Begegnungen, sehr hilfbereite mit-verkaufer… und in 3 Stunden waren Käse und Joghurt weg! Ich hoffe es hat allen geschmeckt. Mal schauen ob ich diese Woche genügend produzieren kann um Samstag (23.04) wieder dabei zu sein, sonst nächstes mal (30.04) wieder. Bis dann!